Skip to content

Gruppentherapie

Je nach Standort bieten wir tiefenpsychologisch fundierte und verhaltenstherapeutische Gruppentherapie mit ca. 4 bis 7 Teilnehmern an.

Eine Gruppentherapiesitzung dauert 100 Minuten und findet einmal pro Woche an einem festen Tag und zu einer festen Uhrzeit statt. Wir bieten sowohl störungsspezifische Gruppen (Depression, Angststörungen, soziale Ängste, Borderline usw.) als auch themenoffene Gruppen an. Je nach Standort bieten wie tiefenpsychologisch fundierte und verhaltenstherapeutische Gruppentherapie mit ca. 4 bis 7 Teilnehmer an. Aus Studien weiß man, dass Gruppenpsychotherapie dabei grundsätzlich genauso wirkungsvoll ist wie Einzelpsychotherapie – bei vielen Problematiken sogar wirkungsvoller.

Gegenüber der Einzeltherapie besitzt die Gruppentherapie zusätzlich besondere Wirkfaktoren:

  • das Lernen am Bewältigungsmodell und durch die Erfahrungen und Kompetenzen der anderen Teilnehmer
  • die soziale Unterstützung durch die Gruppe (man fühlt sich schnell in der Gruppe gut aufgehoben, unterstützt und nicht mehr allein mit seiner Problematik)
  • das Gruppenfeedback wird oft als hilfreicher und authentischer erlebt als in der Einzeltherapie
  • Gruppentherapie stärkt das Selbstbewusstsein viel mehr als das durch Einzelsitzungen erreicht werden kann. In der Gruppe entwickelt sich in der Regel schnell eine sehr vertrauensvolle Atmosphäre, die von gegenseitiger Wertschätzung und Anteilnahme geprägte ist

Die Gruppentherapie wird meistens ergänzt durch eine gewisse Anzahl an Einzelsitzungen in größeren Abständen, in denen bestimmte Themen vertieft werden können. Vor Beginn einer Gruppentherapie finden immer probatorische Einzelsitzungen (Probesitzungen) statt, um ein individuelles Kennenlernen zu ermöglichen und die Therapieziele und Therapieinhalte zu besprechen.

An den Anfang scrollen